Herzlich willkommen im MVZ Diepholz

im MVZ Diepholz

Das medizinische Versorgungszentrum, kurz MVZ genannt, der Kliniken Landkreis Diepholz trägt dazu bei, das ambulante medizinische Angebot in der Region zu erweitern und die ärztliche Versorgung der Bevölkerung auf Dauer sicherzustellen. Als Hauptpraxis des MVZ Diepholz erweitert es die Erreichbarkeit medizinischer Angebote im Landkreis Diepholz.

Orientierung an Bedürfnissen der Bevölkerung

Unsere Arbeit orientiert sich an den Bedürfnissen der Bevölkerung. Aus diesem Grund bieten wir ein breit gefächertes Angebot im Bereich der medizinischen Versorgung an mehreren Standorten. Kurze Wege für Patientinnen und Patienten ist unser Anliegen.

Komplettes Behandlungsspektrum

Unser medizinisches Versorgungszentrum an der Klinik Diepholz verfügt über eine umfassende, moderne medizinisch-technische Ausstattung. Die Untersuchung und das Arzt–Patientengespräch finden bei uns in einer ruhigen und zugewandten Atmosphäre statt. Außerdem profitieren wir bei Herzerkrankungen von einem bewährten und  hochqualifizierten Netzwerk. Dieses in sehr enger Zusammenarbeit mit den Kliniken des Landkreis Diepholz.

Unser Leistungsspektrum in den Praxen

Gefäßchirurgie *NEU ab dem 02.06.2021*

In der ambulanten Praxis für Gefäßchirurgie wird ein ganzheitliches Spektrum an Diagnostiken und Behandlungen angeboten. Eines der am häufigsten behandelten Leiden der Bevölkerung stellen Gefäßerkrankungen dar. 

Die Behandlungen erfordern ein Höchstmaß an Expertise und Technik. Der endovaskuläre Eingriff ist dabei besonders schonend für Sie als Patient*in und wird nach Möglichkeit bevorzugt durchgeführt. Gegebenenfalls kommt auch ein Hybridverfahren zwischen operativen und endovaskulärem Eingriff in Frage.

Im MVZ profitieren wir von der reibungslosen Zusammenarbeit mit den anderen Fachdisziplinen wie z.B. der Radiologie, um unseren Patient*innen jederzeit eine ganzheitliche Diagnostik und Therapie zu ermöglichen. Die Kommunikation und der enge Austausch zu anderen Abteilungen und auch zu unseren Patient*innen steht dabei stets im Fokus.

Sprechstunde immer mittwochs und freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr.

  • Behandlung von Aneurysmen (krankhafte Erweiterung/Aussackungen der thorakalen und abdominellen Aorta) in der Bauchschlagader/Brustschlagader und (anderen Gefäßabschnitten) in peripheren Gefäßen
  • Endovaskuläre Ausschaltung (Aortenstent) von Aortenaneurysmen (thorakal und abdominal)
  • Notfallmäßige Rekonstruktion der offen- und gedecktrupturierten Bauchaortenaneurysmen (AAA) und der thorakalen Aneurysmen (TAA)
  • Notfallmäßige Rekonstruktion bei arteriellen Embolien oder Thrombosen
  • Chirurgie der arteriellen Verschlusserkrankungen, besonders im Stadium der Amputationsbedrohung
  • Aufdehnung von Gefäßen und Stentimplantation (PTA und Hybrid-Operationen, Rotationsthrombektomien)
  • Rekonstruktion der Halsschlagader zur Schlaganfallprävention
  • Rekonstruktion der Mesenterialarterien (Eingeweideschlagader) bei Mesenterialischämie und zur Prophylaxe von Darminfarkt
  • Chirurgische Behandlung des diabetischen Fußsyndroms
  • Operative Behandlung des Ulcus cruris („offenes Bein“)
  • Operative Behandlung des Krampfaderleidens (Varizen) - Konventionell und Lasertechnik
  • Konservative und operative Behandlung der tiefen Beinvenenthrombose
  • Shuntchirurgie (Dialyse-Shunt)
  • Anlage von Dialyse-Katheter (Shaldon-Katheter, Demers-Katheter)
  • Implantation von SCS-Schrittmacher (Neurostimulation) zur Behandlung Therapie-resistenter Beinschmerzen und Durchblutungsstörungen
  • Behandlung von Gefäßtumoren und Gefäßmissbildungen

  • Schaufensterkrankheit (periphere arterielle Verschlusskrankheit)
  • Gefäßerweiterung der hauptschlagader (Aortenaneurysma)
  • Verengung der Hauptschlagader
  • Diabetisches Fußsyndrom
  • AV-Shunts für Dialysepatienten
  • Krampfadern
  • Gefäßerkrankungen der Leber-. Darm-, und Nierengefäße

 

Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie

Die spezialisierten Ärzte in der Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie behandeln sowohl die Verletzungen als auch die verschleißbedingten (degenerativen) Erkrankungen des Bewegungsapparates (inklusive der Wirbelsäule). Nach entsprechender Untersuchung und Diagnostik können wir Ihnen in einem ausführlichen Patientengespräch die konservativen oder gegebenenfalls auch die ambulanten oder stationären operativen Therapiemöglichkeiten erläutern. Des Weiteren bieten wir im Rahmen der Kinderorthopädie eine Spezialsprechstunde an.

Häufige Erkrankungen:

  • Hüftgelenkverschleiß (Koxarthrose)
  • Versagen von Hüftprothesen
  • Hüftdeformitäten (Dysplasien u. a.)
  • Knochenbrüche

  • Kniegelenkverschleiß (Gonarthrose)
  • Versagen von Knieprothesen
  • Kniebinnenschäden (Menisken, Kreuzbänder, Knorpel)
  • Achsendeformitäten (O- und X-Bein), mit und ohne Kniegelenkverschleiß
  • Knochenbrüche

  • Zehenfehlstellungen (z. B. Hallux valgus, Hammerzehe)
  • Verschleiß von Zehengelenken (Arthrose)
  • Rückfußdeformitäten
  • Verschleiß des Sprunggelenks
  • Umknickverletzungen (Distorsionen)
  • Knochenbrüche

  • Schultergelenkverschleiß (Omarthrose)
  • Schulterengpasssyndrome und Sehnenrisse (Rotatorenmanschette)
  • Instabilitäten
  • Knochenbrüche

  • Tennis- oder Golferellenbogen
  • Ellenbogenverschleiß
  • Knochenbrüche

  • Verschleiß Daumensattelgelenk (Rhizarthrose)
  • Engpasssyndrom (z.B. Karpaltunnelsyndrom)
  • Sehnenverletzungen
  • Knochenbrüche

  • Bandscheibenvorfälle (Prolaps)
  • Bandscheibenverschleiß
  • Rückenmarkkanalverengungen (Stenosen)
  • Wirbelgleiten (Instabilitäten)
  • Verschleiß der Wirbelgelenke (Spondylarthrosen)
  • Osteoporotische Wirbelkörperbrüche

  • Fußdeformierungen (z. B. Klumpfuß, Knicksenkfuss)
  • Hüftdeformitäten (Dysplasien, Morbus Perthes)
  • Achsenfehler (X- und O-Bein)
  • Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliosen)
  • Glasknochenkrankheit (Osteogenesis imperfecta)

Chirurgie

Kardiologie

In Sachen Kardiologie ist das MVZ-Team der Klinik Diepholz auf dem höchsten medizinischen Stand und stellt den kardiologischen Schwerpunkt im Klinikverbund dar. Das Team ist für die Notfallversorgung der Bevölkerung des Landkreises bei Herzerkrankungen zuständig —  unter anderem mit 24-Stunden-Bereitschaft im Herzkatheterlabor zur Behandlung des akuten Herzinfarktes.

Ist das Herz als Motor des Lebens krank, leidet der Mensch — die moderne Medizin hat viele Möglichkeiten der Hilfe. Wir stehen mit einer innovativen, qualitativ höchstwertigen und nach modernsten Gesichtspunkten ausgerichteten Behandlung, Pflege und Therapie bereit — beispielsweise in unserem Herzkatheterlabor.

Unser Fokus richtet sich nicht nur auf die jeweilige Krankheit, sondern auch auf den Menschen dahinter: Hochleistungsmedizin im Einklang mit einfühlsamer Pflege ist unser Grundsatz, nach dem wir jeden Patienten rund um die Uhr bestmöglich versorgen.

Das breit gefächerte Leistungsangebot orientiert sich sowohl am neuesten Stand der Medizintechnik als auch an höchsten Sicherheitsansprüchen. So arbeitet das hochqualifizierte und motivierte Fachpersonal auf oberstem Niveau. Dies in Verbindung mit Verständnis und Einfühlungsvermögen gewährt den Patienten die Gewissheit, die bestmögliche Behandlung zu erfahren.

Plötzlich auftretende Brustschmerzen können Zeichen einer akuten Erkrankung des Herzens, zum Beispiel eines drohenden Herzinfarktes sein. In unserer Brustschmerzambulanz werden Patienten mit verdächtigen Symptomen zielgerichtet nach einem einheitlichen Ablauf untersucht.

Neben einem Patientengespräch und körperlicher Untersuchung sowie ein oder mehrere EKGs, eine Ultraschalluntersuchung des Herzens („Herzecho") und spezielle Blutuntersuchungen, deren Ergebnisse schon wenige Minuten nach der Blutabnahme vorliegen, gelingt es unseren erfahrenen Ärzten innerhalb kurzer Zeit festzustellen, ob bei Ihnen eine bedrohliche Herzerkrankung vorliegt und ob eine weiterführende Behandlung notwendig ist.

Bei drohendem Herzinfarkt ist meist eine Herzkatheteruntersuchung sinnvoll, die von unseren Kardiologen hauseigenen Herzkatheterlabor der Klinik durchgeführt wird. Das Vorhandensein aller notwendigen Untersuchungsmöglichkeiten und somit den vorhandenen kurzen Wegen führt in kürzester Zeit zu einer Klärung der Beschwerden und dem Beginn der notwendigen Behandlung.

Die zertifizierte Brustschmerzambulanz im MVZ Diepholz (zum Zeitpunkt der Zertifizierung noch MVZ St. Ansgar) an der Klinik Diepholz zeigte dem Bundesverband niedergelassener Kardiologen (BNK) die vorhandene Behandlungsstruktur an der Klinik auf. Wesentliche Voraussetzung für die Zertifizierung war, dass eine schriftlich fixierte und vernetzte Versorgungsstruktur der Brustschmerzambulanz im MVZ mit der Kardiologie der Klinik, inklusive des invasiv tätigen Herzkatheterlabors besteht. Hierfür festgeschriebene Versorgungspfade, die an der Klinik auch gelebt werden, wurden nachgewiesen.

Sie erreichen die Brustschmerzambulanz unter 05441 972-32000.

Gastroenterologie

Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und mit diesem verbundenen Organe wie Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse.

Diagnostische und therapeutische Maßnahmen bei gaastroenterologischen Erkrankungen werden häufig endoskopisch, das heißt in Form einer Magen- oder Darmspiegelung durchgeführt. Hierbei können auch kleinere Operationen wie Abtragung von Tumoren, Unterbindung blutender Gefäße die Einbringung von Stents durchgeführt werden.

Die gastroenterologische Sprechstunde wird mit allen gängigen Endoskopien im MVZ angeboten.

Unser Team

MVZ Orthopädie & Unfallchirurgie

Priv.-Doz. Dr. med. Frank Hinrichs

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle orthopädische Chirurgie, Kinderorthopädie, Chirotherapie, Physikalische Therapie, Med. Informatik

MVZ Orthopädie, Unfallchirurgie, Handchirurgie & Allgemeinchirurgie

Gabriele Heuer

Fachärztin für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Handchirurgie, Rettungsmedizin, zertifizierte Fußchirurgie

Leitender D-Arzt

Burkhard Rasch

Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie

MVZ Orthopädie & Unfallchirurgie

Dr. med. Mike Kawooya

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

MVZ Gefäßchirurgie

Dr. med. Amirhossein Asimi-Lissar

Facharzt für Gefäßchirurgie
 

MVZ Kardiologie

Dr. med. Michael Höge

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Internistische Intensivmedizin, Zusatzqualifikationen: interventionelle Kardiologie DGK und spezielle Rhythmologie DGK

MVZ Kardiologie

Dr. med. Andreas Brucksch

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Zusatzqualifikation interventionelle Kardiologie DGK, Hypertensiologe DHL®

MVZ Kardiologie

Dr. med. Ingolf Bubinger

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Rettungs- und Notfallmedizin, Internistische Intensivmedizin 

MVZ Gastroenterologie

Peter Hambach

Facharzt für Innere Medizin und SP Gastroenterologie

MVZ Gastroenterologie

Armen Jachschinjan

Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie