Herzlich willkommen

in der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie

Die plastische Chirurgie gliedert sich in vier Säulen unter anderem in die ästhetische, rekonstruktive, Verbrennungs- und Handchirurgie. Im Klinikum in Bassum können wir Ihnen das volle Spektrum der plastischen Chirurgie der oben genannten vier Säulen unseres Fachbereiches anbieten.

In unserer Abteilung werden Sie von Dr. Abdou, der mit seinen umfangreichen Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der Plastischen- und Ästhetischen Chirurgie die Abteilung leitet, sowie von einem qualifizierten Team von Ober- und Assistenzärzten betreut.

 

Unsere absoluten Kernkompetenzen sind:

  • Schönheitschirurgie
  • formende Eingriffe nach Gewichtsminderung
  • ästhetische Eingriffe an der Brust
  • Brustaufbau nach Tumor-Operationen mit körpereigenem Bindegewebe (Mikrochirurgie)
  • wiederherstellende Eingriffe der Körperoberfläche nach Tumorresektion (freier Gewebetransfer)
  • traumatische Handchirurgie und Handchirurgie im Rahmen von degenerativen Veränderungen

 

 

 

Unser Leistungsspektrum

Ästhetische Chirurgie

Neben der rekonstruktiven Chirurgie, der Handchirurgie und der Verbrennungschirurgie, gehört die ästhetische Chirurgie zu den vier Säulen der plastischen Chirurgie. Diese beschäftigt sich hauptsächlich mit dem sichtbaren Teil des Körpers. Ihr Ziel ist es, die Körperform und sichtbar gestörte Körperfunktionen wiederherzustellen oder zu verbessern.

Die Abteilung für plastische Chirurgie im Krankenhaus Bassum hat ihren Schwerpunkt in der Versorgung von Patienten der Hand- und ästhetischen Chirurgie. 

Wir bieten unseren Patientinnen und Patienten modernsten medizinischen Standard und vor allem unsere volle Aufmerksamkeit vor, während und nach der Behandlung. Unser Ziel ist ihr Wohlbefinden und ihren Allgemeinzustand durch die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper zu verbessern.

Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten der plastischen-ästhetischen Chirurgie. Bitte vereinbaren Sie hierzu ein unverbindliches Beratungsgespräch. Dabei kann auch geklärt werden, ob mit einer Kostenübernahme von Seiten Ihrer Krankenkasse zu rechnen ist.

Wir können hier in Bassum sämtliche moderne Eingriffe im Gesichtsbereich anbieten. Operativen Maßnahmen wie beispielsweise der Ohranlegeplastik oder aber auch dem Facelift sowie dem Eigenfetttransfer ins Gesicht zum Volumenaufbau auf bieten wir ebenso an wie nicht chirurgische Behandlungen zur Faltenreduktion.

Gerne berät Sie unser Team im Rahmen unserer plastisch chirurgischen Sprechstunde.

Leistungsspektrum Gesichtschirurgie:

  • Ober-/Unterlidstraffung
  • Ohranlegung
  • Facelift

  • Botulinumtoxin Behandlung 
  • Hyaluronsäure Behandlung (Filler)
  • Faltenbehandlung und Volumenaufbau mit Eigenfett

Das Areal, welches mitbestimmend ist für die Körperidentität der Frau, ist die Brust. Wir bieten für die Brustchirurgie sowohl ästhetische Eingriffe als auch rekonstruktive Eingriffe an. Im Rahmen der Mammachirurgie gibt es völlig individuelle Behandlungskonzepte die jeweils auf die Patientin im Rahmen unserer gesonderten Beratung maßgeschneidert sind.

Brustvergrößerungen mit Implantateinlage und Eigenfetttransfer stellen dabei nur einen kleinen Teilbereich unseres großen Leistungsrepertoire`s dar. Häufig sehen wir beispielsweise Patienten mit viel zu großen Brüsten welche wir aus orthopädischen Gesichtspunkten verkleinern. Kommt es nach bariatrischen Operationen oder rapider Gewichtsabnahme zu einer so genannten hängenden Brust, führen wir auch straffende Operationen durch um die Brustform wieder dem Körper anzupassen. Brustfehlbildungen wie die so genannte tubuläre Brustform werden auch in unserer Klinik behandelt.

Einer unserer weiteren Schwerpunkte in diesem Bereich ist die Brustrekonstruktion nach Tumoroperationen. Kommt es im Laufe des Lebens zu einer Krebserkrankung der Brustdrüsen, so können resezierende Eingriffe an den Brüsten, sogar die ganze Entfernung der Brust notwendig sein. Teilweise kommt es auch zu narbigen Einziehungen nach Bestrahlung eines Tumors. Wir sehen einer unserer Kernkompetenzen in der Wiederherstellung solcher erworbenen Brustdeformitäten welche wir jeweils wieder auf den Patienten maßschneidern. Wir verfügen dabei über große Erfahrungen mit der Mikrochirurgie und dem Gewebstransfer ( DIEP- und FCI-Rekonstruktionen ) sowie auch der Brustwarzenrekonstruktion.

Wir würden uns freuen bei genaueren Fragen Sie in unserer Sprechstunde beraten zu dürfen. Gerne berät Sie unser Team im Rahmen unserer plastisch chirurgischen Sprechstunde.

Leistungsspektrum Brustchirurgie:

  • Brustvergrößerung
    • Eigenfett
    • Implantateinlage  (submuskulär/Dual-Plane)
  • Brustverkleinerung
  • Bruststraffung
  • Implantatwechsel bei Kapselfibrose oder Impantatfehlern
  • Brustwarzenrekonstruktion samt Nippelrekonstruktion
  • Brustfehlbildungen (z.B. tubuläre Brustdeformität)
  • Brustrekonstruktion (diverse Verfahren: z.B. DIEP, FCI, Eigenfett)
  • Behandlung von Gynäkomastie (männliche Brüste)

Als zentralen Punkt unserer Arbeit sehen wir die Wiederherstellung der Körperoberfläche die sowohl im Rahmen der ästhetischen Chirurgie als auch der rekonstruktiven Chirurgie. Es kann beispielsweise durch erhebliche Gewichtszunahme und folgender Gewichtsabnahme beispielsweise nach bariatrischen Operationen zu einer Lockerung der Haut kommen. Dies kann aber auch selbst im Rahmen des Alterungsprozesses passieren. Hier sind wir mit unserer Expertise hinsichtlich Straffungsoperationen an nahezu jedem Körperteil die richtigen Absprechpartner. Im Rahmen des Alterungsprozesses kommt es auch häufig zu Umverteilungsprozessen im Gewebe. Wir können diese beispielsweise durch einen Fetttransfer ausgleichen. Durch eine Fettabsaugung an einer Problemzone und einem Auffüllen mit Eigenfett von gewebsschwächeren Zonen haben wir zahlreiche gute Erfolge erzielt. 

Gerne berät Sie unser Team im Rahmen unserer plastisch-chirurgischen Sprechstunde.

Leistungsspektrum Body-Chirurgie

  • Fettabsaugung
  • Bauchdeckenstraffung
  • Oberarmstraffung
  • Oberschenkelstraffung
  • Brazilian Butt-Lift
  • Ganzkörperstraffung (Total Body-Lift)
  • Eigenfettunterspritzung

Ein weiterer wesentlicher Behandlungsschwerpunkt ist die Lipödembehandlung.

Bei einem Lipödem handelt es sicht um eine Fettverteilungsstörung von der in Deutschland geschätzt 3,8 Millionen Menschen, vor allem Frauen, betroffen sind.

Bei dieser Behandlung wird eine Fettabsaugung bei ödematöser und schmerzsymptomatischer Fettanreicherung an den Beinen, Gesäß und Hüften vorgenommen. 

Rekonstruktive Chirurgie

In der rekonstruktiven Chirurgie steht die Wiederherstellung von Körperoberfläche, die Funktion sowie auch die Form des Körpers, sei es nach Tumoreingriffen, Trauma oder Unfällen oder aber auch Fehlbildungen im Vordergrund.

Zur Wiederherstellung sind unterschiedlichste Maßnahmen notwendig, abhängig von Größe, Lokalisation und Art des Defektes, aber auch von Begleiterkrankungen und Alter des Patienten. Die Rekonstruktive Chirurgie betrifft jedes Alter und praktisch jedes Fachgebiet.

Die Weichgewebsdeckung kann durch den Einsatz von angrenzendem Gewebe, Hautverpflanzungen oder eine freie Gewebstransplantation erfolgen. Zur Wiederherstellung der Funktion können funktionelle Muskeleinheiten transplantiert werden oder die Muskelfunktion kann so umgeleitet werden, dass die verlorengegangene Funktion ersetzt wird. Im Falle komplizierter Knochenverletzungen und sich daraus entwickelnder Knocheninfektionen (Osteomyelitis), sind häufig ausgedehnte kombinierte Knochen- und Weichteilrekonstruktionen, die das gesamte Spektrum der rekonstruktiven Chirurgie erfassen, notwendig.

Im Kapital Brustchirurgie sind wir bereits knapp auf Verfahren zur Wiederherstellung der Brust eingegangen. Als weiteren rekonstruktiven Schwerpunkt sehen wir die Wiederherstellung nach Tumorentfernung, vor allem im Gesichts- und Kopfbereich. Im Rahmen von Hautveränderungen führen wir die bestmögliche Entfernung des Befundes und die bestmögliche lokale Deckung entweder durch lokale Lappenplastiken (gestielt oder ungestielt) sowie durch freien Hauttransfer durch.

Leistungsspektrum der rekonstruktiven Chirurgie neben der Brustchirurgie

  • Rekonstruktion der Haut sowie tieferen Strukturen (Weichteilgewebe/ Knochen) nach Trauma/ Unfällen, Wundliegen, nach Tumorentfernungen oder nach Infekten am Knochenbereich
  • Plastische Rekonstruktionen im Kindesalter
  • Behandlungen von benignen/ malignen Tumoren
  • Rekonstruktion von Unterschenkel- und Fußdefekten bei Diabetis Mellitus und arterieller Verschlusserkrankung
  • Nervenverletzungen

Handchirurgie

Ein großer Bereich unseres Fachgebietes bedeckt die Handchirurgie, hier haben wir zwei eigeninitiierte Sprechstunden jeweils Dienstags und Donnerstags. Unser Fachbereich beginnt quasi unmittelbar hinter dem Ellenbogen, sodass wir bereits Nervenkompressionssyndrome behandeln können welche am Ellenbogen entstehen. Selbstverständlich können wir auch Nervenkompressionssyndrome der Hand selbst behandeln. Wir haben einen 24-stündigen Replantationsdienst und behandeln auch sämtliche akute oder chronische Erkrankungen der Hand. Wir sind Spezialisten der minimalinvasiven Handchirurgie (Handgelenkspiegelung samt interventioneller Verfahren). Unser gesamtes Spektrum sehen wir in folgenden Unterpunkten. Gerne können Sie sich bei uns zur Beratung vorstellen.

  • Rekonstruktion von Handwurzelknochen mit freien Knochen / Knorpeltransplantation
  • Rekomplettieren von Fingern, Findergliedern etc, 
  • Handgelenksarthrose
  • Therapie bei unklaren Schmerzen; Diagnostik/ Arthroskopie
  • Mondbeinnekrose
  • Reszierende Eingriffe
  • Teil- oder Komplettversteifender Verfahren
  • Ganglionentfernung
  • Kahnbeinfraktur
  • Kahnbeinpseudarthrose
  • Handwurzelverletzungen (Karpale Bandverletzungen)
  • Behandlung von angeborenen oder erworbenen Fehlbildungen
  • Versorgung von distalen Unterarmfrakturen

  • Beuge-/ Strecksehnenverletzungen
  • Rekonstruktion von Sehnen bei älteren Verletzungen
  • Versorgung sämtlicher Frakturen vom distalen Unterarm bis in die Fingerspitzen
  • Transfer von Gliedmaßen zur Funktionswiederherstellung der Hand
  • Versorgung von Nerven- und Gefäßverletzungen inkl. Transfer dieser
  • Replantation

  • Tennisarm
  • Golferellenbogen
  • Interosseus-Anterior-Syndrom
  • Pronator-Syndrom
  • Supinator-Syndrom
  • Loge de Guyon Syndrom

  • Tendovaginitis de Quervain
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Schwanenhalsdeformität
  • Knopflochdeformität
  • Rhizarthrose
  • Rheumatoide Arthritis (Gelenkersatzverfahren)

  • Gutartige und bösartige Neubildungen der Hand (Knochen- und Hauttumoren)
  • Amputation und Rekonstruktion

Verbrennungschirurgie

Bei der Versorgung von frischen Verbrennungen geht es initial um Erhalt von Lebensfunktionen, welches bei einem höheren Ausmaß von geschädigter Hautfläche meist eine intensivmedizinische Behandlung in Spezial-Brandverletzten-Zentren notwendig macht. Im weiteren geht es darum, verbrannte, abgestorbene Teile der Haut zu entfernen und frühzeitig eine Defektdeckung dieser Körperareale durch Transplantation von Haut durchzuführen. Meist kann hierfür die eigene, unverletzte Haut von nicht betroffenen Körperarealen transplantiert werden. Sollte die geschädigte Körperoberfläche so groß sein, dass nicht ausreichend Haut zur Verfügung steht, gibt es heute auch die Möglichkeit, von „Kunsthaut“, Zellzüchten oder anderen Spezialmethoden Gebrauch zu machen. In unserer Klinik führen wir Behandlungen akuter thermischer und chemischer Verletzungen bis zu einer betroffenen Körperoberfläche durch, abhängig vom Allgemeinzustand des Patienten und vom Grad der Verbrennungsverletzungen. Zudem führen wir ebenfalls sekundäre Rekonstruktionen nach stattgefundenen Verbrennungen durch sowie die Korrektur von Verbrennungsnarben oder Narbenkontrakturen.

Leistungsspektrum Verbrennungschirurgie/thermische/-chemische Schäden der Haut

  • Behandlung von Verbrennungsunfällen
  • Korrektur von Narbenbildungen

 

Unser Team

Unser Team, mit seinem hoch qualifizierten Chefarzt, und den ebenfalls hoch qualifizierten Ober- und Assistenzärzten, welches auf internationalen Kongressen publiziert und sich fortbildet, freut sich darauf Sie individuell beraten zu dürfen.

Chefarzt

Dr. Ahmed Abdou

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Zusatzbezeichnung Handchirurgie

Weiterbildungsermächtigung:

Fachgebiet: Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie

Fachgebiet: Plastische und Ästhetische Chirurgie / Umfang: 48 Monate
Auflage: mit Auflage

Fachgebiet: Handchirurgie im Gebiet der Chirurgie / Umfang: 36 Monate

 

Oberarzt

Dr. med univ. Modar Koujan

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Assistenzärzt*innen

Facharzt

Dr. med. univ. Marius Oprisanu

Facharzt für Allgemeinchirugie

Fachärztin

Eleni Pateraki-Römann

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
 

 

Facharzt

Dr. med. Luay Deiri

Facharzt für Unfallchirurgie