Jetzt für eine Ausbildung bewerben als

Kauffrau für Büromanagement (m/w/d)

Ausbildung mit Zukunft. Durchstarten als Allroundtalent.

 

 

  • Assistenz: Organisation, Planung und Leitung von Projekten
  • Verwaltung: Buchhaltung, Bearbeitung von Personalakten, Personalbedarfsplanung
  • Marketing & Vertrieb: Kundenanfragen bearbeiten, Angebote und Rechnungen schreiben

  • Weiterbildungsmöglichkeiten: große Auswahl an Seminaren, Lehrgängen und Kursen
  • Mögliche Einsatzorte: in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, in der öffentlichen Verwaltung sowie bei Verbänden, Organisationen und Interessenvertretungen

  • Ausbildungsverlaufsplan
  • individuelle Betreuung: Wir führen in jeder Abteilung Willkommens-, Entwicklungs- und Abschlussgespräche, in denen wir den Lerneffekt durch persönliche Zielsetzung erhöhen.
  • Familiäre Atmosphäre: Wir stärken die Eigeninitiative und -verantwortung unserer Mitarbeiter/innen sowie unser Teamgefühl
  • Enger Austausch mit der Berufsschule: Begleitung und Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung bzw. Vertiefeung von Übungen
  • 30 Urlaubstage

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Zugangsvoraussetzung: Realschulabschluss oder Vergleichbares sowie gute Deutschkenntnisse (zur Dokumentation)
  • Ausbildungsdauer: 3-jährige duale Ausbildung
  • Theorie: BBZ – Dr. Jürgen Ulderup in Diepholz
  • Ausbildungsvergütung: 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 € | 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 € | 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 € (Tariferhöhung nach TVAÖD)

Wir können dir vieles erzählen.... lassen aber lieber unsere Auszubildenden berichten:

Mein Name ist Lara Menzel und ich bin im dritten Jahr meiner Ausbildung bei den Kliniken Landkreis Diepholz.

Als Kauffrau für Büromanagement hat man nach der Ausbildung die Chance, in so gut wie jeder Branche zu arbeiten. Außerdem ist der Beruf sehr vielseitig. Man arbeitet in den verschiedensten Abteilungen, wie z. B. im Sekretariat, in der Personalabteilung und in der Finanzbuchhaltung.
Vor meiner Ausbildung habe ich die einjährige Berufsfachschule Wirtschaft an der BBS Syke mit dem Schwerpunkt Büromanagement besucht. Dort habe ich gemerkt, dass mir die verschiedenen Arbeitsbereiche Spaß machen.

Zur Zeit bin ich in der Finanzbuchhaltung eingesetzt. Relativ schnell habe ich meinen eigenen Aufgabenbereich im Bereich der Kreditorenabteilung erhalten. Ich erhalte die Eingangsrechnungen für eine Klinik und gebe die Rechnungen in unser Programm ein, damit sie bezahlt werden können.

In der Berufsschule ist es nicht viel anders, als auf einer weiterführenden Schule. Wir haben berufsspezifische Fächer, die „Lernfelder" genannt werden, aber auch Deutsch und Englisch. Die berufsspezifischen Fächer sind z. B. das Erlernen von Geschäftsprozessen, Marketing und Rechnungswesen.  

Dank der Einsätze in den verschiedenen Abteilungen findet man heraus für welchen Arbeitsbereich man sich mehr interessiert und für den man sich nach der Ausbildung evtl. spezialisieren möchte.
Wenn man Kauffrau für Büromanagement werden möchte, sollte man gerne am PC arbeiten wollen und lange sitzen können.